Platz

Inmitten des Grüngürtels von Linz befindet sich unsere kleine, aber sehr feine 9-Loch Golfanlage am Linzer Stadtrand in Pichling. Der Platz ist von Auwäldern umgeben. Die gartenähnliche Parklandschaft mit alten Buchen, Birkenalleen, Kiefern und südtoskanischen anmutenden Strauchgruppen verleihen dem Platz seine unvergleichliche Charakteristik. In Pichling kommen Golfer*innen des gepflegten und schnellen Spiels voll zum Zug. Die gut durch Bunker verteidigten Greens, auch der finale Teich ist 9ten Grün, fordern präzise Schläge. Ob eine morgendliche 9-Loch-Runde vor der Arbeit, eine sportliche 18-Loch-Runde oder einfach ein paar Löcher zum Entspannen am Abend. Unsere stadtnahe und kompakte Anlage mit rund 53 Hektar hat für alle Bedürfnisse das passende Angebot. Einfach der ideale Platz für jeden Golf-Fan, um den Arbeitstag auf der Runde schnell vergessen zu machen und Kräfte für den nächsten Tag zu sammeln.

In der Golfsaison 2024 wartet ein abwechslungsreicher Turnier Mix auf alle Golfer. Wählen Sie schon jetzt Ihre Lieblingsturniere aus!

zu den TURNIEREN

Reservieren Sie hier Ihre Startzeit, wählen Sie Ihren Flightpartner aus oder verwalten Sie Ihre Daten auf www.golf.at >>Startzeit buchen

Startzeit jetzt buchen![/fusion_button]

Club - Golf Stärk.Linz.Pichling

BIRDIEBOOK

LOCH 1

Ein leichtes Loch zu Beginn. Ideal für das erste Mal des Tages. Mit einem mittleren bis langen Eisen vor dem Bunker den Abschlag platzieren. Beim Anspielen des Grüns lieber zu kurz als zu lang, da es dahinter abfällt und schwer ist das Up and Down zu schaffen.

Das einzige Par 5 des Platzes. Als Schutz des Spielers ist rechts bis zur 150m Markierung OUT. Mit dem Driver oder Holz links neben dem Wasser platzieren und für Longhitter ist hier die beste Birdie-Chance. Das Grün ist durch Bunker links und rechts gut verteidigt.

LOCH 2

LOCH 3

Beim Abschlag kommt rechts das Wasser ins Spiel. Nach dem Wasser lauert eine Grube aus der das Grün schwer anzuspielen ist. Je nach Fahnenposition ist es trotzdem besser rechts zu halten. Rechts und hinter dem Grün hängt es runter.

Auf der Lieblingsspielbahn unseres Präsidenten sind rechts vom Abschlag viele Bunker. Wenn man stirbt versucht, ist es ein kurzes Par 4 geradeaus mit wenigen Hindernissen. Für viele noch unbekannt hinter dem Grün ist auch ein Bunker.

LOCH 4

LOCH 5

Schmaler Grat zwischen Risiko und Sicherheit. Der Bunker rechts, die Birken links. Das Fairway wird nach den Bunkern breiter. Direkte Links neben dem Grün und dahinter ist ein schmaler Hügel aufgeschüttet. Rechts davor ist ein Bunker. Lieber zu kurz lassen für einen bergauf Putt oder Chip.

Das erste und längere Par 3. Gut geschützt durch die Bäume und Büsche rechts und links. Rund um das Grün sind mehrere Hindernisse. Links ist Out, dahinter lauert ein Wasserhindernis, davor und rechts sind schwere Bunker. Das Grün hat zwei Wellen und es ist das größte Grün von Allen. Ein Grüntreffer garantiert keinen Zweiputt.

LOCH 6

LOCH 7

Nun folgt das schwerste Loch am Platz. Die Landezone vom Abschlag macht erst nach den großen Bäumen auf. Kurz vor der 100-m-Markierung ist auch eine kleine Welle, die man meiden sollte. Die Schneise zum Grün wird von Mal zu Mal gefühlt schmäler. Das erhöhte Grün ist nur vorne von flach spielbar. Rundum fällt es stark ab. Lieber mit dem dritten Schlag vor den tiefen Bunkern vorlegen.

Das letzte Mal der Driver? Nicht unbedingt. Es geht sehr schmal vom Abschlag weg. Links ist bis zu den Übungslöchern OUT (ungefähr 200m Carry). Beim Grünschlag lieber kurz Links halten.

LOCH 8

LOCH 9

Zum Abschluss ein kleines aber feines Par 3. Entweder direkt oder rechts über die „Lindenberger-Rutsche“ anspielen. Vor dem Grün ist eine Penalty Area und ein Bunker. Hinter dem Grün geht es steil bergauf ein Up and Down von oben wird schwer. Das Grün hat in der Mitte eine große Welle. Nach verdientem Abschluss erwartet dich im Clubhaus ein kaltes Getränk beim Wirten.

SCORECARD

BAHN HERREN HERREN DAMEN DAMEN PAR HCP +/- STR. SPIELER – A SPIELER – B SPIELER – C SPIELER – D
01 246 232 232 232 4 15
02 438 424 416 406 5 3
03 338 328 301 291 4 9
04 340 330 299 290 4 13
05 349 339 309 299 4 7
06 173 162 153 146 3 11
07 328 315 286 279 4 1
08 327 314 306 294 4 5
09 114 105 105 95 3 17
01 – 09 2653 2549 2407 2332 35
BAHN HERREN HERREN DAMEN DAMEN PAR HCP +/- STR. SPIELER – A SPIELER – B SPIELER – C SPIELER – D
10 246 232 232 232 4 16
11 438 424 416 406 5 4
12 338 328 301 291 4 10
13 340 330 299 290 4 14
14 349 339 309 299 4 8
15 173 162 153 146 3 12
16 328 315 286 279 4 2
17 327 314 306 294 4 6
18 114 105 105 95 3 18
10 – 18 2653 2549 2407 2332 35
GESAMT 5306 5098 4814 4664 70
CR 67,7 66,6 69,8 68,7 VORGABE
NEIGUNG 122 121 119 115 NETTO





PUNKTE

COURSE – HANDICAP – TABELLE    
Tabelle downloaden

HERREN GELB
CR 67,7 PAR 70
NEIGUNG 122
WHI Kurs-
Handicap
-Index
-6,0 – -5,8 – 9
-5,7 – -4,9 – 8
-4,8 – -3,9 – 7
-3,8 – -3,0 – 6
-2,9 – -2,1 – 5
-2,0 – -1,2 – 4
-1,1 – -0,2 – 3
-0,1 – 0,7 – 2
0,8 – 1,6 – 1
1,7 – 2,5 0
2,6 – 3,5 1
3,6 – 4,4 2
4,5 – 5,3 3
5,4 – 6,2 4
6,3 – 7,2 5
7,3 – 8,1 6
8,2 – 9,0 7
9,1 – 10,0 8
10,1 – 10,9 9
11,0 – 11,8 10
11,9 – 12,7 11
12,8 – 13,7 12
13,8 – 14,6 13
14,7 – 15,5 14
15,6 – 16,4 15
16,5 – 17,4 16
17,5 – 18,3 17
18,4 – 19,2 18
19,3 – 20,1 19
20,2 – 21,1 20
21,2 – 22,0 21
22,1 – 22,9 22
23,0 – 23,8 23
23,9 – 24,8 24
24,9 – 25,7 25
25,8 – 26,6 26
26,7 – 27,6 27
27,7 – 28,5 28
28,6 – 29,4 29
29,5 – 30,3 30
30,4 – 31,3 31
31,4 – 32,2 32
32,3 – 33,1 33
33,2 – 34,0 34
34,1 – 35,0 35
35,1 – 35,9 36
36,0 – 36,8 37
36,9 – 37,7 38
37,8 – 38,7 39
38,8 – 39,6 40
39,7 – 40,5 41
40,6 – 41,4 42
41,5 – 42,4 43
42,5 – 43,3 44
43,4 – 44,2 45
44,3 – 45,1 46
45,2 – 46,1 47
46,2 – 47,0 48
47,1 – 47,9 49
48,0 – 48,9 50
49,0 – 49,8 51
49,9 – 50,7 52
50,8 – 51,6 53
51,7 – 52,6 54
52,7 – 53,5 55
53,6 – 54 56
HERREN BLAU
CR 66,6 PAR 70
NEIGUNG 121
WHI Kurs-
Handicap
-Index
-6,0 – -5,7 – 10
-5,6 – -4,8 – 9
-4,7 – -3,9 – 8
-3,8 – -2,9 – 7
-2,8 – -2,0 – 6
-1,9 – -1,1 – 5
-1,0 – -0,1 – 4
-0,0 – 0,8 – 3
0,9 – 1,7 – 2
1,8 – 2,7 1
2,8 – 3,6 0
3,7 – 4,5 1
4,6 – 5,5 2
5,6 – 6,4 3
6,5 – 7,3 4
7,4 – 8,3 5
8,4 – 9,2 6
9,3 – 10,1 7
10,2 – 11,1 8
11,2 – 12,0 9
12,1 – 12,9 10
13,0 – 13,9 11
14,0 – 14,8 12
14,9 – 15,7 13
15,8 – 16,7 14
16,8 – 17,6 15
17,7 – 18,5 16
18,6 – 19,5 17
19,6 – 20,4 18
20,5 – 21,3 19
21,4 – 22,3 20
22,4 – 23,2 21
23,3 – 24,1 22
24,2 – 25,1 23
25,2 – 26,0 24
26,1 – 26,9 25
27,0 – 27,9 26
28,0 – 28,8 27
28,9 – 29,7 28
29,8 – 30,7 29
30,8 – 31,6 30
31,7 – 32,5 31
32,6 – 33,5 32
33,6 – 34,4 33
34,5 – 35,3 34
35,4 – 36,3 35
36,4 – 37,2 36
37,3 – 38,1 37
38,2 – 39,1 38
39,2 – 40,0 39
40,1 – 40,9 40
41,0 – 41,9 41
42,0 – 42,8 42
42,9 – 43,7 43
43,8 – 44,7 44
44,8 – 45,6 45
45,7 – 46,6 46
46,7 – 47,5 47
47,6 – 48,4 48
48,5 – 49,4 49
49,5 – 50,3 50
50,4 – 51,2 51
51,3 – 52,2 52
52,3 – 53,1 53
53,2 – 54,0 54
  DAMEN   VERROTTEN
CR 69,8 PAR 70
NEIGUNG 119
WHI Kurs-
Handicap
-Index
-6,0 – -6,0 – 7
-5,9 – -5,1 – 6
-5,0 – -4,1 – 5
-4,0 – -3,2 – 4
-3,1 – -2,2 – 3
-2,1 – -1,3 – 2
-1,2 – -0,3 – 1
-0,2 – 0,6 0
0,7 – 1,6 1
1,7 – 2,5 2
2,6 – 3,5 3
3,6 – 4,4 4
4,5 – 5,4 5
5,5 – 6,3 6
6,4 – 7,3 7
7,4 – 8,2 8
8,3 – 9,2 9
9,3 – 10,1 10
10,2 – 11,1 11
11,2 – 12,0 12
12,1 – 13,0 13
13,1 – 13,9 14
14,0 – 14,9 15
15,0 – 15,8 16
15,9 – 16,8 17
16,9 – 17,7 18
17,8 – 18,7 19
18,8 – 19,6 20
19,7 – 20,6 21
20,7 – 21,5 22
21,6 – 22,5 23
22,6 – 23,4 24
23,5 – 24,4 25
24,5 – 25,3 26
25,4 – 26,3 27
26,4 – 27,2 28
27,3 – 28,2 29
28,3 – 29,1 30
29,2 – 30,1 31
30,2 – 31,0 32
31,1 – 32,0 33
32,1 – 32,9 34
33,0 – 33,8 35
33,9 – 34,8 36
34,9 – 35,7 37
35,8 – 36,7 38
36,8 – 37,6 39
37,7 – 38,6 40
38,7 – 39,5 41
39,6 – 40,5 42
40,6 – 41,4 43
41,5 – 42,4 44
42,5 – 43,3 45
43,4 – 44,3 46
44,4 – 45,2 47
45,3 – 46,2 48
46,3 – 47,1 49
47,2 – 48,1 50
48,2 – 49,0 51
49,1 – 50,0 52
50,1 – 50,9 53
51,0 – 51,9 54
52,0 – 52,8 55
52,9 – 53,8 56
53,9 – 54,0 57
DAMEN  ORANGE
CR 68,7 PAR 70
SLOPE 115
WHI Course
Handicap
Index
-6,0  –  -5,2 – 7
-5,1  –  -4,2 – 6
-4,1  –  -3,2 – 5
-3,1  –  -2,2 – 4
-2,1  –  -1,2 – 3
-1,1  –  -0,2 – 2
-0,1  –  0,7 – 1
0,8  –  1,7 0
1,8  –  2,7 1
2,8  –  3,7 2
3,8  –  4,7 3
4,8  –  5,6 4
5,7  –  6,6 5
6,7  – 7,6 6
7,7  –  8,6 7
8,7  –  9,6 8
9,7  –  10,6 9
10,7  –  11,5 10
11,6  –  12,5 11
12,6  –  13,5 12
13,6  –  14,5 13
14,6  –  15,5 14
15,6  –  16,5 15
16,6  –  17,4 16
17,5  –  18,4 17
18,5  –  19,4 18
19,5  –  20,4 19
20,5  –  21,4 20
21,5  –  22,4 21
22,5  –  23,3 22
23,4 –  24,3 23
24,4  –  25,3 24
25,5  –  26,3 25
26,4  –  27,3 26
27,4  –  28,2 27
28,3  –  29,2 28
29,3  –  30,2 29
30,3  –  31,2 30
31,3  –  32,2 31
32,3  –  33,2 32
33,3  –  34,1 33
34,2  –  35,1 34
35,2  –  36,1 35
36,2  –  37,1 36
37,2  –  38,1 37
38,2  –  39,1 38
39,2  –  40,0 39
40,1  –  41,0 40
41,1  –  42,0 41
42,1  –  43,0 42
43,1 –  44,0 43
44,1  –  45,0 44
45,1  –  45,9 45
46,0  –  46,9 46
47,0  –  47,9 47
48,0  –  48,9 48
49,0  –  49,9 49
50,0  –  50,8 50
50,9  –  51,8 51
51,9  –  52,8 52
52,9 –  53,8 53
53,9  –  54,0 54

REGELN

Markierungen:

  • Ausgrenzen: weiße Pflöcke, alle Zäune, Felder und Bauwerke hinter den Grüns 1,2,4,7 und 9.
  • Boden in Ausbesserung: blaue Pflöcke
  • Strafflächen: gelbe/rote Pflöcke und alle nicht markierten natürlichen Wasserläufe und Teiche, wobei dann die Wasserlinie die Grenze des Hindernisses definiert.
  • Internes Aus: Während des Spiels von Loch 2 ist die Baumreihe auf der rechten Seite zwischen Loch 2 und Loch 3 – gekennzeichnet durch weiße Pflöcke – AUS. Diese Pflöcke werden beim Spiel von Loch 2 als Ausmarkierungen behandelt. Für alle anderen Löcher sind sie unbewegliche Hemmnisse.

Unbewegliche Hemmnisse (Regel 16-1):

  • Gepflockte Bäume
  • Sprinklerauslässe
  • Steine ​​als Entfernungsmarkierungen
  • Hütten innerhalb der Platzgrenzen

Integrierte Bestandteile des Platzes:

  • Rindenmulch

Bälle, die Stromleitungen treffen:

  • Bälle, die Stromleitungen müssen wiederholt werden

Längenmarkierungen / Steine ​​​​​​​​(gemessen zum Grünanfang):

  • verrotten = 100m
  • gelb = 150m
  • weiß = 200m

Gefahrensignale:

  • sofort Unterbrechung: Ein langer Ton einer Sirene/Hupe GEFAHR!!
  • Normale Unterbrechung: Drei aufeinanderfolgende Töne einer Sirene/Hupe (ein begonnenes Loch kann fertig gespielt werden.
  • Wiederaufnahme des Spiels: Zwei kurze Töne einer Sirene/Hupe

Die Sonderplatzregeln am Infobrett beachten.

ETIKETTE

Startzeiten:

      • Ein Spielen der Anlage ist nur mit gültiger und bestätigter Startzeit möglich.

Vermeiden Sie Spielverzögerungen

Platzpflege:

      • Jeder Spieler hat eine Pitchgabel mitzuführen
      • keine Probeschwünge auf dem Abschlägen
      • Divots zurücklegen
      • Pitchmarken ausbessern
      • Bunkerrechen

Rangebälle:

      • Die Verwendung von Rangebällen auf dem Platz ist VERBOTEN.
      • Bei Nichtbeachtung werden € 50,00 für die Jugendkasse eingehoben

Bekleidung:

      • Eine Kennzeichnung entsprechender Kleidung wird vorausgesetzt

Hunde am Platz:

      • Hunde an der Leine sind am Platz erlaubt.

Bitte halten Sie den Platz sauber:

      • Abfall und Müll Ordnugsgemäß entsorgen.
Eine runde Sache!

Starker Partner, starkes Netzwerk – echt STÄRK.